Produkte

Top-Qualität, Top-Wirkung

Seit mehr als 40 Jahren ist CAPOL nun am Markt erfolgreich. Mit dieser Erfahrung ist das Unternehmen heute Weltmarktführer für die Oberflächenbehandlung von Süßwaren. Unsere Produkte und Marken zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine extrem hohe Stabilität und Effektivität gewährleisten, sehr wirtschaftlich im Verbrauch und leicht anzuwenden sind. Zudem sind sie zu 100 Prozent geschmacksneutral, können aber bei Bedarf aromatisiert werden. Um den hohen Ansprüchen der Lebensmittelindustrie zu genügen, unterliegt unsere Fertigung einer extrem strengen Qualitätssicherung. Nationalen und internationalen Rechtsvorschriften für Lebensmittel entsprechend, können zahlreiche Produkte auf Wunsch mit Kosher- und/oder Halalzertifikat geliefert werden.

CAPOL® schützt die positive Ausstrahlung

CAPOL®-Glanzmittel fungieren nicht nur als Glanzbildner, sondern haben auch einen entscheidenden Einfluss darauf, wie sich der erste Geschmackseindruck entwickelt. Durch eine bestimmte Kombination von Stärke, Gummi arabicum, Zucker und anderen Inhaltsstoffen verbessern wir die Stabilität gegen Beanspruchung während und nach dem Herstellungsprozess.

CAPOL®-Trennmittel werden zur Oberflächenbehandlung von Süßwaren aller Art eingesetzt, unter anderem für Gummibonbons auf Gelatine-, Pektin- und Stärkebasis, für Weingummis, Gummi Arabicum-Pastillen sowie für Geleeartikel. Das Beölen mit CAPOL®-Trennmitteln verhindert, dass die Gummiwaren zusammenkleben und verleiht ihnen ein attraktives Erscheinungsbild. Unsere Lösungen haben eine hohe Stabilität, sind wirtschaftlich im Verbrauch, leicht anzuwenden und können wahlweise aromatisiert geliefert werden. Sie sind geschmacksneutral und unterliegen der ständigen Kontrolle unserer Qualitätssicherung.

CAPOL®-Versiegelungsmittel bilden überall dort einen perfekten Überzug, wo Süßwaren vor dem Austrocknen geschützt werden müssen. Gleichzeitig verhindern sie, dass die exzellente Wirkung von CAPOL®-Glanzmitteln durch hohe Luftfeuchtigkeit wieder beeinträchtigt wird. Durch die Anwendung von CAPOLAN®-Produkten, also Fett-ummantelten organischen und anorganischen Rohstoffen, können derart unerwünschte chemische Reaktionen unterbunden werden. Auch die Haltbarkeit wird deutlich verlängert.

CAPOLEX® schützt vor Verkleben

Wer Hart- und Weichkaramellen produziert, benötigt vor allem eines – ein Produkt, das eine optimale und langanhaltende Trennwirkung zwischen der Maschinenoberfläche und dem klebrigen Zucker bietet. Denn Anlagen und Maschinen in der Süßwarenindustrie sind hohen Anforderungen ausgesetzt: Einerseits sind die hohen Standards der Lebensmittelbranche zu beachten, andererseits geht es um einen effektiven Schutz. Genau dafür sorgen wir mit unseren CAPOLEX-Lösungen. Sie umfassen unterschiedliche Texturen, von sehr flüssig und sprühfähig über pastös bis sehr fest. Verschiedene Derivate auf Basis von Palmkern-, Raps-, Sonnenblumen- oder Paraffinöl haben spezifische Eigenschaften, die in Kombination mit beispielsweise Lecithin zur besseren Oberflächenbenetzung die Trennwirkung optimieren.

Sie werden überall dort eingesetzt, wo Produkte, wie zum Beispiel Hart- und Weichkaramellen, eine extrem klebrige Oberfläche aufweisen und das Anhaften von Zuckermasse an Maschinenteilen verhindert werden soll. Zudem ermöglichen sie störungsfreie Produktionsabläufe und schützen die beanspruchten Maschinenteile vor Korrosion und Abrieb.

Je nachdem, mit welchen Maschinen gearbeitet wird, lassen sich unsere Lösungen aufstreichen, versprühen oder über eine Tropfvorrichtung auftragen. Dabei sind CAPOLEX®-Trennwachse für die Anwendung auf verschiedensten Maschinen geeignet: Kühl- und Transportbänder, Kühlwalzen, Kühl- und Wärmetische, Prägemaschinen, Schneidemesser und Schneidevorrichtungen, Strangformer, Strangpressen, Zuckerkochanlagen.

CAPOLAN® schützt vor unerwünschten Reaktionen

Die Verwendung der gecoateten CAPOLAN®-Produktreihe bietet optimalen Schutz vor dem Reaktionsverhalten organischer und anorganischer Rohstoffe. Denn die Ummantelung durch reaktionsstabile Fette bildet eine natürliche Feuchtigkeitsbarriere und einen erhöhten Feuchtigkeitsschutz. Die reaktiven Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Säuren, werden damit sicher im Inneren verschlossen. Zudem wird die Staubbildung reduziert, und es gibt keine chemischen Reaktionen mit anderen Lebensmittelzutaten. Die CAPOLAN®-Produkte werden zumeist mit Zucker gemischt und in konventionellen oder speziellen Maschinen zur Besandung aufgetragen.

FIX GUM® schützt die Einlagen

FIX GUM® ist in flüssiger (FIX GUM® A) und pulvriger (FIX GUM® B) Form erhältlich. Das FIX GUM®-System wird zum Andecken von Nüssen, Rosinen, getrockneten Fruchtstücken und Lakritzstangen sowie Gummi- und Geleeartikeln verwendet. Unsere Andeckmittel sind gebrauchsfertig, lassen sich einfach auftragen und überzeugen durch kurze Trocknungszeiten, sodass die Einlagen schnell weiterverarbeitet werden können. Die Anwendung erfolgt in Dragierkesseln konventioneller Bauart oder in Dragieranlagen durch Zugabe per Hand oder mit Hilfe einer Dosiervorrichtung.

  • Für die Herstellung von zuckerfreien Süßwaren kann der Zucker in FIX GUM® durch verschiedene Polyole ersetzt werden.
  • Für Diabetikersüßwaren werden die verschiedenen FIX GUM®-Produkte auf Basis von Gummi Arabicum hergestellt, das die Stärke ersetzt.

Spezialprodukte: Neben unserem Standardprogramm liefern wir auch Lösungen, die auf spezifische Erfordernisse unserer Kunden abgestimmt sind. Sprechen Sie mit unseren Anwendungstechnikern!